Basisrezept für Sauerteigbrot

Für das eigene Natursauerteigbrot brauchen Sie:

  • 1/2 Liter backfertiger Sauertei
  • 200 ml Wasser 
  • ca. 1 TL Salz
  • 500g Mehl (z.B. Type 1000 aus der Fischer Mühle)

Alle Zutaten in einer Schüssel gut verkneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Dann den Teig zu einem Laib formen (bzw. bei weichem Teig in eine gut gefettete Kastenform geben) und so lange gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
Sauerteigbrote brauchen etwas mehr Zeit zum Gehen (ca. 2-6 Stunden) als Hefebrote, also etwas Geduld! Dann den Laib in den vorgeheizten Backofen (180°C) geben und ca. 50-60 Minuten backen. Auch hier gilt: Das Brot ist fertig, wenn es beim Klopfen auf die Unterseite hohl klingt. Wird reiner Schrot verbacken (z.B. Roggenschrot mittel) muss ca. 250-300 ml Wasser verwendet werden, da Schrote nach und nach das Wasser "schlucken", d.h. der Teig wird während der Gehzeit steifer.

Partyblume (Brötchenring)

Für die eigenen Partyblume brauchen Sie:

  • 250g Weizenmehl aus der Fischer-Mühle (Type1700)
  • 250g Weizenmehl aus der Fischer-Mühle (Type1)
  • 30g Hefe
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 300 ml Wasser
  • 50g Margarine
  • 2 Teelöffel Salz
  • etwas Essig
  • Als Belag: Sonnenblumenkerne, Sesamkörner, Mohn

Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Vertiefung drücken und die Hefe hineinbröckeln. Zucker und lauwarmes Wasser dazu. diesen Vorteig etwas eine viertel Stunde gehen lassen. (Zudecken). Danach Margarine, Salz, Essig und das restliche Wasser dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Wieder 30 min gehen lassen.

Aus dem Teig eine Rolle formen und 8 Kugeln daraus kneten. Ringförmig mit einer Kugel in der Mitte auf einer gefetteten Springform auslegen. die Kugeln mit Wasser bepinseln und mit den Belägen bestreuen. Ca. 30 min backen bei 225°C.